***************************************

Unsere aktuellen Würfe

 

Welpen in creme-weiß und caramell

F1, standard

 

geboren am 10.11.

aus der Verpaarung von

unserem Phillipe (Infos und Fotos auf seiner eigenen Seite: hier)

und

unserer Labradorhündin Kea.

 

 

Kea ist eine sehr freundliche Labradorhündin - kompakt und kräftig, nicht zu groß.

Charakterlich ist sie eine tolle Maus, die mit einem durch dick und dünn geht –

immer dicht bei ihrem Rudel oder ihren Zweibeinern und immer in dem Bestreben,

ihre Aufgaben richtig zu erledigen. Sie hat Spaß an rassetypischen Aufgaben wie Nasenarbeit oder Dummytraining,

kann aber auch wunderbar relaxen und genüssliche Schläfchen halten.

Kea hat Vertreter des amerikanischen Pheasant Hills Kennel in ihren Linien.

 

Kea ist zuchttauglich und frei von den rassetypischen Erbkrankheiten:

HD, ED

OCD, PRA, Erbliche Myopathie, Degenerative Myopathie,

EIC, HNPK, OSD und Skeletal Dysplasia.

 


***************************************

 

     Unsere zu erwartenden Würfe siehe Wurfplanung

 

                                                                                ***************************************

 

Rückblick:

     Ein paar Fotos unseres Oster- Shootings vom 15.04.17

 


****************************************


Schnappschüsse ehemaliger Welpen:

Ausflug zum "alten Sportplatz" mit der Ente und Motorikrolle im Gepäck.

 

 

****************************************


Schnappschüsse vom vergangenen Wurf, 06.11.2016 (3,5 Wochen alt)

 

 

 

                 

 

 

****************************************************************************

 

Bilder vom 21.05.:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

**************************************************************************************************************************

 

 

 

 Bilder vom letzten Wurf :

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

****************************************************************

 

 Welpenbilder vom März 2015 :

Ein paar Schnappschüsse der Bande im Seebachtal. Nun sind auch die "Creme und Caramellschöpfe dabei ;-) Viel Spaß !

 

 

Update 09.03.15 Welpenbilder:

Unsere braune Truppe hat ihren ersten Ausflug unternommen :-) Bei strahlendem Sonnenschein hat die Bande zusammen mit ihren Müttern Autofahren geübt und dann schonmal die ersten kleinen Eckchen der großen weiten Hundewelt erkundet. Käfer, Schnecken, sogar Echsen in der Sonne konnten die Zwerge entdecken. Abschließend ein Picknick fürs Foto- Shooting (Jaaa normalerweise stehen wir nicht auf solche "Albernheiten", aber das macht wohl der "Frühling" :-) Bitte einfach anschauen und genießen, gerne mit einem Schmunzeln im Gesicht ;-)

und hier sind sie... unsere "Schoko- Monsterchen" :

Hey ... schaut her ! Endlich kommen wir mal in die Zeitung :-) oder etwa nicht ? Naja wurscht, zumindest hüpft da eine mit der Kamera rum, die ist bestimmt von der "Dogs Today"... los kommt

Ist´s so gut ? Hab in der "Fit for Fun" gelesen, dass man schlanker wirkt, wenn man sein Seitenprofil hinstreckt

Blödsinn, du Dumpfbacke, bei Germanys Next Topmodel hat die Heidi gesagt, das ist toootal unvorteilhaft.  Außerdem sieht man da voll, dass Dein Papa ein Pudel ist, Du hast ne mega lange Nase. Ihr Jungs habt keinen Plan, echt.

Ihr seid doch beide bekloppt... Ich schau einfach ernst und überlegen drein, das wirkt charismatisch.

Neeee ihr Dumpfköpfe... ich machs viel cleverer... ich hab das bescheuerte Schaf eliminiert, das lenkt ab. Die sollen MICH bewundern ! MICH ! MICH ! MICH !

OK, hast recht, das Schaf ist albern, aber dieses Bewässerungsteil kommt doch lässig, oder ?

Nicht, wenn man wie´n Sack Kartoffeln draufhängt. Lässig geht "SO". Aber dazu müsstet ihr Schnarchzapfen euch ja auf den Baum hier bewegen...

Leute, kapiert ihr gaaar nichts ? Das werden Fotos für so seltsame Zweibeiner, die kommen und wenn die was taugen, dann nehmen die uns irgendwann mit ! Tarnung ist angesagt !

Na uuuund ???!!! Der Chef hat das schon im Griff, der gibt uns ja nicht jedem Vollpfosten mit. Und außerdem wir zwei wollen auf jeden Fall solche zweibeinigen Untertanen, anscheinend kann man die meisten von denen super programmieren.

Bleibt mal lässig, ich schlender mal durchs Bild und warte, wer mich cool findet !

 

 

***********************************************************************************
 


Eindrücke eines früheren Wurfs:

Schon früh, aber nicht zu früh (!) machen die Welpen ihren ersten Ausflug ins Gelände, unser "Seebachtal". dürfen die "Babygerätschaften" beschnuppern, beklettern, und Bekanntschaft mit allerlei Reizen der Natur machen. Da immer auch ein Großteil der Welpen späteren Einsatz in der Rettungshundearbeit, Therapiebegleithundebereich oder Assistenzhund / Servicedog findet, ist es wichtig, dass die Zwerge kontinuierliche behutsame erste Früherfahrungen machen. Autofahrten finden mit der Mutterhündin statt, und bei dem ersten Aktivausflug der Standarddoodles ist oft auch der "Papa" des Wurf, Großpudel, dabei. Die Erlebniseinheiten in diesem Alter müssen noch sehr kurz gehalten werden ;-) (siehe Fotos) :

LIEBE GRüßE DER WELPEN:

"Hallo Leute ! Wir schicken euch mal eben ganz liebe Grüße aus dem Seebachtal. Wir sind jetzt schon ziiiemlich groß und haben jeden Tag Action. Und wenn wir nicht gerade auf Tour sind, um die Welt zu erobern, müssen wir schlafen und fressen, damit wir groß und stark werden. Deshalb bleibt immer nur kurz Zeit, euch Neues zu berichten. Der Chef hat alle Hände mit uns zu tun und sagt immer, es ist sinnvoller, sich mit uns Plagegeistern zu beschäftigen, als an der komischen Kiste zu sitzen, da muss er eh so viel Bürokratisches machen. Könnte er ja uns überlassen, will er aber nicht. Jedenfalls haben wir mords- Spaß, die um uns rum auch (mal mehr, mal weniger). Schaut her:

"Der Chef hat gestern zuviel Bananen in unser Futter. Ich versuch mich mal als Affe. Am Boden kann ja jeder."

"Wald unsicher machen ist prima. Da gibts komische Käfer, viiiieeeel Matsch, Klettersachen, und immer wieder kommen nassgeschwitzte Menschen an uns vorbeigerannt. Keine Ahnung, was es im Wald zu klauen gibt, aber vor was rennen die sonst weg ? Juckt uns nicht, wir haben nix gemacht. Wir sind von Natur aus unschuldig. Manche müssen wohl mit besonders wertvoller Beute auf der Flucht sein, die sitzen auf so zwei runden Scheiben, damit sie noch schneller wegkommen. Alles schon gesehen, ohne Witz ! Dabei nehmen sie sogar in Kauf, dass sie hinten im Rücken Matsch haben. Wehe, wir sauen uns so ein, da ist immer Gemaule... Egal, Wald ist jedenfalls toll."

"Los, komm, Du Flasche, nicht so laaaahm. Wir gehn die Wiesen und Koppeln checken"

"Aaaah Hiiiiiilfeeee !!! Monstergewächse !!! Der Chef sollte mal wieder mähen. Sauladen."

"Waaaaas ? Der sagt, wegen UNS kommt er zu nix. Das lässt sich ein Doodle nicht zweimal sagen.....

"Alles vorbereitet, Chef, Mähwerk ist angehängt. Kann losgehn."

"Wo bleibt´n der wieder ?"

"Das glaubt ihr jetzt nicht. Alles umsonst. Wir haben den falschen Traktor klargemacht. Wir haben´s echt nicht leicht mit so nem Chef. Morgen versuchen wir mal, den abzusetzen und den ganzen Laden selbst in die Pfoten zu nehmen !!! 

Wir berichten, ob wir erfolgreich waren..."

 

  Welpenshooting August  2014

Leider war an diesem Tag das Wetter sehr wechselhaft, dementsprechend die Qualität der Bilder. Die Kleinen hatten jedenfalls viel Spaß und Anregung mit Wippe, Wasser, Motorikstern, Tunnel und Natur-Kletterangeboten.

Fotos mit Untertitel...

Die Gang tritt in Aktion...

"Öhm... das Ding wackelt. Kann das mal einer reparieren ??!!" :-)

"Stell Dich nich so an, Du Flasche, seht ihr, ich bin schon n Schritt weiter !"

"okay, dieses Wipp-Wackelteil haben wir durch, erst mal Sauerstoff tanken"

"Weiter geht´s... "

"Ups. Was´n das für n Teil ? Ich wähl mal die Kriechvariante. Soll gut für´n Trizeps sein"

"Ne ne, Du da oben bist ne Flasche... Kriechen ist für Weicheier oder Trickdogger. Ich hab das mal im Fernsehen und bei Papa gesehen: Da muss man drüber hopsen !"

"Jungs, ich weiß nich... Wenn die Großen drüberspringen, ist das irgendwie nur eine Stange... Wir sollten nochmal den Chef fragen, was wir machen müssen... Oder müssen wir überhaupt was machen ?"

"den Chef fragen ??? Wie seid ihr denn drauf ??? Los, wir zerlegen das Ding und gut ist."

"Sachen zerlegen... Nö. Ihr solltet lieber mal in das lange Teil da rein- und rausrennen, das macht Spaß. Traut ihr euch aber wohl nicht ! Ich mach das wie die Großen - an einem Ende rein, am anderen raus"

"Macht ihr nur... Ich schau euch lieber zu und zähl solang Ameisen."

"Du Weichei, das geht auch von hier ooooben"

"Jungs, wir war´n unten am Bach, da hat´s Fische, los kommt"

"Ne, der Chef sagt, unsere zukünftigen Dosenöffner wollen auch saubere Bilder von uns und Kopfstudien. Also erst nachm Shooting einsauen ! Reißt euch zusammen !"

"Na guuut... So okay ? Seh ich gut aus ? Ich will nämlich ´n ordentliches Zuhause bei gscheiten Zweibeinern, die nen Plan haben und mich mit gesundem Menschenverstand erziehen"

Die Gang ließ sich dann doch noch zu ein paar Gruppenbildern überreden, bevor sie den Weg zum Bach aufgesucht haben...

"Mann, Chef, jetzt ists aber gut mit der Knipserei, wir schlafen gleich ein ! Wir wollten doch zum Bach !"