Immer wieder finden wir im Internet Verkaufsangebote folgender oder ähnlicher Art: Labradoodle, 100% allergiker-geeignet !!! ...

Das stimmt so nicht !!!

 

Zwar ist der Labradoodle ein Hund, der aufgrund seiner Eigenschaften(Verpaarung Kurzhaarhund mit Wollhaarhund), wenig Allergiepotential hat,

da er die alllergieauslösenden Substanzen (spezifisches Protein in Speichel ect.) nicht so sehr aufwirbelt und verteilt, aber es ist folgendes zu beachten:

 

- Besonders der Welpe und auch später der adulte Hund benötigt regelmäßigen Kontakt zu Artgenossen (!), dabei bekommt er beim wilden Spiel auch den

Speichel anderer Hunde ab, oder ähnliches. Wenn Sie eine Hundeschule oder einen Hundetrainingsplatz besuchen, treffen Sie dort auf viele andere Hunderassen,

auch dies könnte für einen Allergiker belastend werden.

 

- Beim Labradoodle unterscheidet man vier verschiedene Fellarten, generationsabhängig, davon sind nicht alle gleich gut für Allergiker geeignet.

Wenn Sie sich also für einen Labradoodle interessieren, besprechen Sie dies mit uns.

 

- An Menschen mit schweren, ausgeprägten Allergien / Asthma geben wir unsere Labradoodles NICHT ab. Hier sind Dramen vorprogrammiert, wenn der Welpe doch

wieder abgegeben werden muss, sowohl für den Welpen als auch für die Familien.

 

Generell gilt: Falls Sie Allergiker sind, sprechen Sie uns einfach an, wir beraten Sie gerne und ausführlich, und vor allem: ehrlich !