Die unterschiedlichen Zuchtformen

 

Labrador Retriever      x     Pudel                                        =     F1 Labradoodle

F1 Labradoodle           x     Pudel                                        =     F-1B Labradoodle

F1 Labradoodle           x     F- 1B Labradoodle                    =     F2B Labradoodle

F-1B Labradoodle       x     F -1B Labradoodle                    =     1. Generation Multigen Labradoodle

Labradoodle                x      Goldendoodle                          =      Doubledoodle

 

In der F1 Generation unterscheiden wir zwei Fellstrukturen:

- wavy coated

- wire coated

Der extrem pflegeintensive Doodle mit Curly Coat fällt nur in der F1B, F2b und Multigen- Generation.

Farblich gibt es sehr viele Varianten.

 

Größen:

Mini, Medium und Standard:

Der Doodle wird stufenweise kleiner gezüchtet. Deshalb gibt es aus seriösen Zuchten Mini Doodles weder in F1 noch F1B.

Der Minidoodle ist recht aufgedreht, und muss sehr konsequent erzogen werden.

Der Mediumdoodle sollte in der F1 Generation ausschließlich von Labrador  und Kleinpudel abstammen und kann als lustig,aktiv,intelligent, beschrieben werden.

 

Der STANDARD-oder Medium DOODLE in der F1 Generation, WIE WIR IHN ZÜCHTEN , stammt aus einer gezielten Anpaarung eines

GESUNDEN WESENSFESTEN LABRADORS mit einem GESUNDEN, WESENSFESTEN GROßPUDEL. 

Er überzeugt durch sein spaßiges,lustiges,kluges,lebhaftes geselliges,treues, aber ausgeglichenes Wesen, ist sensibel und feinfühlig

und findet sehr oft Einsatz im Therapiebereich, ist jedoch auch der optimale (aktive) Begleiter für die moderne Familie "von heute".

Er hat Spaß an Hundesport und die 50% Labradoranteile machen ihn leichtführig (will to please).